ImpressumDatenschutz

Mietrecht

Trittschallschutz im Altbau - Wechsel des Bodenbelags

Eine Mietwohnung in einem älteren Gebäude weist keinen Mangel auf, wenn der Trittschallschutz den zur Zeit der Errichtung geltenden DIN-Normen entspricht. Auch wenn in der darüber liegenden Wohnung der Bodenbelag ausgetauscht wird, kommen nicht die aktuellen DIN-Normen zur Anwendung. Soweit keine besonderen Vereinbarungen zwischen Mieter und Vermieter bestehen, gilt dies auch dann, wenn sich der Trittschallschutz gegenüber dem Zeitpunkt der Anmietung verschlechtert.

Ein Recht zur Mietminderung besteht für den Mieter also erst dann, wenn der Trittschallschutz unter das Niveau zurückfällt, welches im Jahr der Errichtung des Hauses gefordert war.

(BGH, Urteil vom 17.06.2009, Az. VIII ZR 131/08)

Rechtsanwalt Volker Tinnefeld


< zurück